Ankunft in Camiri

Gester Vormittag nach 16 Stunden Fahrt im unbequemen Bus war es dann soweit, endlich in Camiri. Die Fahrt war schon echt unglaublich, 16 Stunden für die maximal  400km von Sucre. Wir holperten über unzumutbare Schotterpisten und passierten enge Bergpässe. Teilweise waren die Kurven so eng, dass der Bus erst einmal zuruecksetzen musste, um überhaupt herumzukommen. Egal, hauptsache heil angekommen.

Am gestrigen Sonntag passierte dann nicht mehr viel, zumal ich sehr müde war, weil ich die Fahrt über kaum schlafen konnte. Ich habe mir dann nur noch etwas das Zentrum angeguckt. Camiri ist nämlich gar nicht so klein, es gibt eigentlich alles, was man braucht. Das einzige, das fehlt ist Internet im Hostel, deshalb muss ich meine Berichte jetzt immer im Internetcafe veröffentlichen. Aus diesem Grund schaffe ich es wohl nur alle zwei oder drei Tage etwas zu schreiben.

Das Hostel hier ist ähnlich gut wie die Anderen bisher auch. Und die Köchin Ely macht super Essen.

Heute am Montag war dann mein erster Arbeitstag, wobei ich mir vormittags nur das „Centro Aleman“ angeschaut habe. Dies ist eine Einrichtung in der Kinder Betreuung erhalten: hier gibt es Mittagessen, Spielzeug und Hausaufgabenhilfe für die Kinder zwischen 6 und 18. Im „Centro“ könnte ich auch arbeiten, aber wahrscheinlich fange ich in der Schule an.

Nach dem Mittagessen ging es für mich dann auf die Farm („Granja“), wo ich jetzt immer nachmittags arbeiten werde. Die Arbeit ist sehr anstrengend, heute musste ich z.B. den Schweinestall putzen. Aber es macht schon Spaß, ausserdem macht der bolivianische Chef der Farm gerne Pause. So saßen wir etwa die Hälfte der Zeit herum, kauten Koka und erzählten. Die Erzeugnisse der Farm kommen übrigens zum Teil einem Waisenhaus hier in Camiri zu Gute. Es ist noch etwas schwer, die Leute hier zu verstehen, weil sie ganz anders sprechen als in Sucre. So wird hier z.B. das „d“ und das „s“, außer am Wortanfang, weggelassen. Aber mit der Zeit werde ich mich auch daran gewöhnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s